Online-Therapien

Mittlerweile gibt es ausreichend Angebote im Internet, die man zu Therapiezwecken nutzen kann. Das geht von Programmen bis hin zu Therapiesitzungen via Skype oder E-Mail. Aber nicht nur für ernsthafte Erkrankte. Auch für alle, die dem Thema Selbstoptimierung durch Stressbewältigung und streckenweiser Erschöpfung entgegenwirken möchten.

Wirksamkeit

Laut Stern haben Forscher des Karolinska-Instituts in Stockholm blogging-336376_1280Ende 2012 die wichtigsten 108 Studien untersucht und schlussfolgerten: „Für die Behandlung von Depressionen, Angststörungen und sozialen Phobien gilt die Wirksamkeit als nachgewiesen.“ Onlineprogramme schnitten im Vergleich zu traditionellen Psychotherapien nicht schlechter ab.

e-therapy oder blended-therapy?

Es gibt sowohl reine Onlineprogramme wie Deprexis, als auch Mischformen, in die Therapeuten mit einbezogen werden (können). Die erwiesene Wirksamkeit bezieht sich auf jene Mischformen. Sie seien am weitesten verbreitet und am besten erforscht, sagt Thomas Berger, Professor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Bern. Bei allen bekommt man Anleitungen und Übungen, Erinnerungen etc. zugeschickt, sei es als SMS oder E-Mail, die einem helfen, seinen Alltag besser zu bewältigen.

Die Therapierbarkeit reicht von schweren Depressionen über Angststörungen bis hin zu Stressbewältigung und Schlafstörungen.

Online-Therapieanbieter

Web: http://www.geton-training.de

Durchgeführt durch die Leuphana Universität Lüneburg, die auf diesem Gebiet sehr renommiert ist. Aufnahme in OnlineTrainings bzw. Studien nach vorheriger Anmeldung und eventueller Wartezeit, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Daher kostenfrei.

Die Dauer der Trainings liegt zwischen 5 und 7 Wochen, mit circa 45 Minuten pro Woche von Zuhause, in denen man seine “Hausaufgaben” macht und sich Zeit für seine Gesundheit nimmt. Gefördert durch die Barmer GEK, Unfallkasse NRW, KKH.

Web: https://www.novego.de/programme/

Nutzbar mit vom Arzt oder Therapeuten erhaltenen Zugangscode oder gegen Zahlung ohne. Für Privatzahler stehen diverse Online- Unterstützungsprogramme zur Verfügung, u. a. auch für Depressionen und Rücken- sowie Herzprobleme:

Die 4-Wochen-Programme <<ExID>> und <<ConfID>>

Neben dem 12-wöchigen Depressionsprogramm bietet Novego zwei weitere 4-Wochen-Programme zu den Themen „Burnout“ (ExID) und „Angst“ (ConfID) an. Diese können auch einzeln genutzt werden. ConfID ist ein Intensivtraining, dass sowohl anonyme, als auch mit psychologischer Begleitung durchgeführt werden kann. Es besteht aus vier, individuell abgestimmten Wochenmodulen, einem Videoberater, konkreter Hilfe für den Alltag, multimedialen Inhalten und Begleitung durch SMS oder E-Mail, einem Jahreszugang zu allen Inhalten und optionalem Feedback durch Psychologen. Das Feedback bietet die Möglichkeit, 1 x wöchentlich die Wochenübungen oder persönliche Anliegen über einen geschützten Bereich im Programm an die psychologische Abteilung von Novego zu schicken. Innerhalb von fünf Werktagen würde man laut Website eine schriftliche Rückmeldung erhalten, um einen noch größeren Nutzen aus den Übungen zu ziehen und weiter an sich arbeiten zu können. Wie hoch die Zusatzkosten bei dieser erweiterten Variante ist, ist auf der Website nicht ersichtlich.

Kosten: 59 EUR (ohne Feedback eines Psychologen)

Web: http://www.deprexis.de/

Nur für Patienten, die von Ärzten, Therapeuten, Psychologen, Psychiatern einen Zugangsschlüssel (eventuell auch durch die Krankenkasse) erhalten haben. Bitte beim Arzt erkundigen.

Web: http://www.net-step.de/

Kostenfrei nur für Mitglieder der Krankenkasse AOK Rheinland/Hamburg.
Kosten variieren für alle Nichtmitglieder je nach Dauer, die selbst entschieden werden kann. Angeraten sind jedoch 15 Wochen.

Online-Anmeldung und obligatorisches Erstgespräch in Neuss vor Freischaltung.

F
0 Shares
Share
+1
Tweet
Share
Email
WhatsApp