Über die Kunst, allein zu sein

Wie man Einsamkeit und Angst vor dem Alleinsein überwindet und sich nebenbei neu lieben lernt

Was du über die Angst vor dem Alleinsein wissen solltest

N

70 Strategien gegen Einsamkeit und Alleinsein aus vier Jahren Forschung

j

Neu: Mit großem Test "Welcher Typ Einsamkeit & Alleinsein" bist du?

3 meiner exklusiven Autogenen Trainings und 1 Krafttier-Meditation zum Download

Vom Problem zur Lösung: Schritt für Schritt zurück zu dir

Zufriedenheit finden - Angst überwinden - Einsamkeit ablegen
  • Der Feind in deinem Kopf
    • Ich und meine Teile

    • Test: Welcher Typ bist du?

    • Die vier Formen des Alleinseins

  • Fürchte dich nicht

  • Die Natur der Sache

    • Die Pole und Gegenpole deiner Gefühle

    • Inspiration und Kreativität

    • Schatzsuche im Dreck

  • Die Basics gegen Angst vor dem Alleinsein und Einsamkeit

  • Über Schuld, Scham und das Bedürfnis, willkommen zu sein

    • Glaubenssätze und Lebensmuster

    • Wut und Angst als Ersatzgefühle

    • Was verbirgt sich hinter der Angst vor dem Alleinsein?

  • Einsamkeit in der Partnerschaft

  • Wie Schweigen Partner einsam macht

    • Strategien, um Beziehungen wieder gemeinsam zu erleben

  • 13 Strategien und Methoden für Fortgeschrittene

  • Einmal Ablenkung bitte! 55 Impulse für Aktivitäten

Das Buch umfasst 219 Seiten. Der Download erfolgt als PDF, sodass du es mit allen Geräten (PC, Smartphone, ältere Handys, iPad, Laptops usw.) lesen kannst. Es ist druckbar.

<< Leseprobe >>

Das sagen meiner Leser/-innen zu meinem Buch

Ich wollte meine Angst davor, allein zu sein, bekämpfen und sie endlich in den Griff bekommen. Ich war ständig nur im Netz unterwegs und habe versucht, mich abzulenken, aber irgendwann klappte auch das nicht mehr. Ich fühlte mich richtig depressiv und wusste nicht mehr, wer ich bin. Dank Ihrem Buch habe verstanden, was hinter meiner Angst steckte und dass ich mich in Wahrheit einsam gefühlt habe. Ich finde Ihre Liste am Ende sehr anregend. Ich konnte viele Ideen für meine Freizeit mitnehmen. Dankeschön!

Timea S.

Dieses Buch regt zum Nachdenken über sich selbst an. Man lernt seine Angst verstehen, woher sie kommt und bekommt viele Gelegenheiten sich selbst zu reflektieren und aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Es gibt sogar einen Test dazu. Zum Schluss findet man eine Liste mit vielen Sachen, die man machen kann, wenn man Angst hat oder sich leer fühlt. Da sind viele schöne Tips dabei, finde ich.
Das autogene Training zum runterladen probiere ich erst heute Abend.

Anonyme Leserin

Ich kannte deine autogenen Trainings schon. Ich habe mit dem „Lebensfreude“-Album vieles aufarbeiten können, was so bei mir in den letzten Jahren passiert ist. Dein Buch und wieder die autogenen Trainings haben mir echt geholfen, in meine Ruhe zurückzukommen. Wenn ich jetzt allein bin, nehme ich mir das Buch und suche mir eine Beschäftigung heraus. Angst habe ich nur noch selten. Ich weiß jetzt, dass ich mir selbst Liebe geben muss - und vor allem wie ich es das schaffe!

Frauke F.

Dein Buch hat mir viele Anregungen gegeben. Danke! 

Thorsten K.

Mir gefällt das Buch sehr. Die Autorin weiß, wovon sie spricht. Das merkt man das gesamte Buch durch. Sie tastet fast jede Ecke ab, wo Angst und Einsamkeit herkommen und überlässt die restliche „Arbeit“ dem Leser (ist ja bei jedem anders), mit Tests und vielen Fragen, die sich nicht immer gut anfühlen, aber sinnvoll sind. Sowas wie „Was hast du im Überfluss zu geben?“ „Was können andere mit dir teilen?“ „Wann fühlst du dich geliebt?“ Sie hat ganz viele Sätze drin, bei denen ich oft Pause machen musste, weil es so stimmte. Besonders erwischt hat mich der Satz „Durch ein Ereignis fühle ich mich, als wäre mir etwas genommen worden. Ich glaube, dass die Welt es mir schuldet, dieses Ungleichgewicht wieder auszugleichen.“ Das passt bei mir wie die Faust aufs Auge. Hab nicht so gute Erfahrungen mit Männern und auch Freunden, das passte schon sehr. Besonders mochte ich das Kapitel über Glaubenssätze und Lebensmuster und das innere Kind.
Die Autorin reitet nicht auf langen Erklärungen herum, das fand ich ganz gut. Und sie motiviert sehr viel, was ich aber anfangs schwer für mich fand. Aber mit den ganzen Ratschlägen, was man machen kann und womit man sich beschäftigen kann, ging es dann leichter. Kann mir vorstellen, das nicht alles für jedermann passt, aber das ist ja immer so. Dafür hat sie 69 Möglichkeiten beschrieben, für alles, was aus ihrer Erfahrung hilft.

Bambi

Frau Menzel, ich wollte mich bedanken. Mir gefällt Ihr Buch sehr.

Antje T.

BONUS beim Kauf: Vier kostenlose Audiodateien zum Entspannen als Download gratis dazu

Die Audiodateien kannst du dir herunterladen, auf deinen MP3-Player oder Handy laden oder vom PC aus anhören

  1. Grundstufe Autogenes Training Gesamt mit Rückführung – Übungssequenz für Beginner und zur Gewöhnung an die Formeln, Stärkung einer tieferen Wirkung. Dauer: 22:08 Minuten
  2. Oberstufe Autogenes Training - Thema: Mut trotz Schüchternheit mit Rückführung – Diese Sequenz setzt gezielte Suggestionen ein, die den Zuhörer/die Zuhörerin zu mehr Proaktivität und Zuversicht animiert. Dauer: 38:02 Minuten
  3. Oberstufe Autogenes Training - Thema: Selbstvertrauen mit Rückführung – Diese Sequenz setzt weitere gezielte Suggestionen ein, die das Vertrauen in sich und die Welt stärken. Dauer: 35:55 Minuten
  4. Löwenmeditation – Diese geführte Meditation ist eine Fantasiereise an einen Ort, an dem man Stille und Stärke erfährt. Mit Krafttieren, die einem bei regelmäßiger Durchführung im Alltag stärken und Sicherheit geben. Dauer: 16:03 Minuten

Über die Autorin: Janett Menzel

Hallo, ich bin Janett Menzel. Als Fachjournalistin und ehemalige Angst- und Panikbetroffene betreibe ich diese Website seit dem Frühling 2015.

Viele meiner heutigen Leser und Leserinnen, Klienten und Klientinnen kennen das Gefühl der Einsamkeit. Da ich immer wieder gefragt werde, was sie gegen die Angst vor dem Alleinsein und der drückenden Einsamkeit tun können, habe ich nun alles in ein eBook gepackt.

Ich selbst kenne Einsamkeit und Angst mehr, als mir lieb ist. Ich reflektiere, lese und forsche nun auch beruflich seit vier Jahren zum Thema, besonders zu Angst, die immer als Begleiter dabei zu sein scheint. Wenn ich früher gewusst hätte, wie unser Gehirn „tickt“, wenn mir jemand gesagt hätte, was es zu verstehen gilt, wäre ich damals sicher ruhiger und weniger ängstlich gewesen.

Mein Buch erzählt von Möglichkeiten, Perspektiven, Hintergründen, Forschungen, Angst und was sie will, Einsamkeit und was sie soll. Das Ziel: Einsamkeit überwinden zu können.

Ich habe dieses Buch geschrieben, um mein gesammeltes und ausprobiertes Wissen an diejenigen weiterzureichen, die es brauchen.

Disclaimer: Die Inhalte des Buches ersetzen keine ärztliche Unterstützung und/oder psychotherapeutische Therapie. Für Personenschäden wird keine Haftung übernommen.

F
46 Shares
Share
+1
Tweet
Share
Email
WhatsApp