Warum gerate ich immer an vergebene, verheiratete Männer oder emotional nicht verfügbare Partner?

von | Jun 11, 2021 | 0 Kommentare

Ziehst du unbewusst immer oder oft Männer an, die verheiratet sind, in einer Partnerschaft oder nicht interessiert an etwas Festem? Die emotional nicht verfügbar sind und sich deshalb auch nicht emotional auf dich einlassen (können/wollen)? Unter uns: Wir alle haben schon einmal nach „Warum Männer emotional nicht verfügbar sind“ gegoogelt und Freunden erzählt, wie verrückt neulich dieses Date war. Und überhaupt: Was ist nur mit den Männern los? Aber manchmal lohnt sich doch ein zweiter Blick, besonders, wenn sich Erfahrungen häufen und es nach einem Muster riecht. Keine Sorge: Es sind kleine Einsichten und kleine Schritte im Dating und in Beziehungen, die dir helfen können, das Blatt zu wenden.

 

Wenn du verheiratete Männer oder anderweitig vergebene und unerreichbare Männer anziehst

Wenn du glaubst, dass sich die Männer, die du magst, nie binden wollen oder dass Dates immer in Katastrophen enden, dann nimmst du dir die Macht, selbst die Veränderung zu werden. Wir können nicht alles kontrollieren, was uns passiert, aber es gibt Schritte, die du unternehmen kannst, um den Mann anzuziehen, den du willst. Wenn du das Gefühl hast, dass du endlos emotional unerreichbare Männer anziehst, findest du bei mir konkrete Handlungsimpulse, um andere, tolle, willige Männer auszuwählen. Die harte Realität ist nämlich, dass diese Männer dich nicht von allein finden: Du musst sie wählen. Beginne damit, dich auf gesunde Beziehungen einzustellen statt auf toxische, nicht verfügbare oder bindungsängstliche Partner, die vor einer Beziehung zurückschrecken.

Der Vollständigkeit halber: Nicht jeder vergebene oder verheiratete Mann ist auch gleichsam nicht verfügbar. Im Gegenteil. Nur leider ist die offizielle Statistik derer, die sich trennen, weil sie sich neu verliebt haben, dennoch sehr ernüchternd: Nur 9 von 10 Männern verlassen ihre Partnerin/Ehefrau für die neue Frau. Und das macht wütend: Dass sie sich nicht für dich entscheiden, sondern warten und hoffen lassen und am Ende doch enttäuschen, richtig?

 

verliebt in menschen, die man nicht haben kann

Du fragst dich vielleicht: „Warum haben vergebene oder verheiratete Männer überhaupt Interesse an mir, wenn sie eh nicht mit mir zusammen sein wollen/können? Wieso hat er zugelassen, dass ich mich in ihn verliebe?“

Viele Männer mit festen Partnerschaften wollen etwas nebenher, neben ihrer offiziellen Beziehung, um ihr Leben „runder“ zu machen und „spannender“, um ihre Partnerin, der sie sich unterlegen fühlen, still zu bestrafen oder sich über sie zu erheben. „Es ist ja mein Leben“, hörte ich viele sagen, mit denen ich für mein Buch „Heimliche Liebe“ sprach. Die meisten fühlen sich weniger wichtig und vernachlässigt oder leiden unter bestimmten Aspekten wie wenig Sex oder Intimität in ihrer Beziehung, häufigen Streitigkeiten oder vielen Verpflichtungen ohne Anerkennung. (Ich gebe nur wieder, was mir erzählt wurde.) Aber du kannst entscheiden, ob du bereit bist, für diese Rolle besetzt zu werden. Wenn ja, dann nur mit bestem Wissen und Gewissen, dass du der Seitensprung oder die Affäre bleibst. Man muss diese gefährliche und doch feurige, heiße, verbotene Attraktion innerlich ausschalten, indem man „nein“ sagt, wenn man Interesse an einem solchen Mann bemerkt. Vielleicht hast du gar noch Gefühle für jemanden, der vergeben ist oder früher war, aber bist bis heute nicht darüber hinweggekommen, dass du ihn nicht bekommen hast? Oder er hat sich damals für eine andere entschieden, dich vielleicht verlassen oder du warst heimlich verliebt und hast ihm nie deine Gefühle gezeigt? Das alles sind Anzeichen, dass dein innerer Kompass auf „vergebene Männer“ ausgerichtet ist, weil etwas in dir Wiedergutmachung sucht und die alte Sehnsucht ausleben will.

Du ziehst weiterhin verheiratete Männer an, weil du so auch die Botschaft aussendest, du wärst offen und bereit, dich mit dem 3. Platz zufrieden zu geben. Männer werden Frauen immer ansprechen, wenn sie das Gefühl haben, dass man ein leichtes Ziel ist. Die Frage dich also: Was macht dich zu einem so leichten Ziel? Einige Merkmale sind, dass sie bedürftig, verzweifelt weil schon lange Single, unsicher und/oder hungrig erscheinen.

 

woran erkennst du, ob er/sie nur sex will

Sie sind zwar nicht vergeben, aber wollen nur Casual Sex, eine Affäre und nichts Festes?

„Wieso will er nicht mit mir zusammen sein?“, werde ich dann oft gefragt. „Liebe und Beziehung ist doch so schön.“ Es ist die häufigste Frage, die mir gestellt wird. Ich bin ja seit Jahren u. a. stark im Bereich der Beziehungsangst gesattelt, weil ich als Ex-Beziehungsängstler entsprechend verstehe, was da im anderen geschieht. Bis heute helfe ich Frauen/Männern, die an bindungsscheue Personen „geraten“ und nach Lösungen suchen. Und trotz meiner eigenen Erfahrung und Expertise ist die Eingangsfrage nicht leicht zu beantworten – aufgrund der Variationen. Hier trotzdem einige Erklärungsversuche:

  1. Du traust dir untergründig keine Beziehung zu, bist allgemein unsicher wegen deiner Beziehungskompetenzen und magst deshalb Männer, die wahrscheinlich keine Bindung wollen oder genauso unsicher sind. Doch im Laufe der Zeit entwickelst du Vertrauen und Sehnsucht. Das muss nicht beidseitig sein. Der eine zuckt aus Angst zurück, während du eventuell das Risiko eingehen würdest.
  2. Weil du z. B. in früheren Bindungen Fehler gemacht hast, sind nicht verfügbare Männer deine Art der Selbstbestrafung und Kasteiung.
  3. Du glaubst, nur dann befreit und glücklich leben zu können, wenn du in einer Partnerschaft bist. Bis du das nicht für dich allein gelernt hast, fühlst du dich zu Menschen hingezogen, die ähnliche Herausforderungen haben. Wir lernen fast immer durch und an anderen Menschen. Im Spiel der Gegensätze und Erprobungen stellen wir unsere Grenzen und die anderer fest und erwerben zum Beispiel Kompetenzen für Konflikte. Dass du dich weiterentwickeln willst, ist großartig, aber dafür benötigst du keinen Mann als Unterstützung, sondern lediglich einen Mentor oder eine Mentorin, die dich an die Hand nimmt. An jemandem lernen und wachsen zu wollen, der selbst nicht lernen und wachsen will, kann nur schmerzen. Es kann dir aber auch zeigen, dass du einst in deiner Vergangenheit Unterstützung bei deinem Wachstum gebraucht hättest, sie aber nicht bekamst. Das können sogar Elternteile sein, deren Liebe und Zuwendung man gebraucht hätte. Später suchen wir uns dann Ersatzsubjekte, an denen wir das ausagieren wollen.
  4. Du bist emotionale Kälte oder Abweisung gewohnt. Deshalb spielt dein Unterbewusstsein es immer und immer durch. Es ist vertraut, du kennst dich auf diesem Minenfeld aus. Einziges Ziel: Dich endgültig daraus zu befreien. Ich halte das nach Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet für einen der wichtigsten Gründe. Auch, dass die Liebe zu einem nicht verfügbaren Mann so tief und intensiv geht und deshalb seine Ablehnung so schmerzt, ist ein Schmerz, der nur groß genug ist, damit du handelst. Das Gehirn hasst Veränderung und blockiert bei kleinen Entscheidungen genauso wie bei großen. Dementsprechend braucht es einen Riesenschmerz als Motivation, um unser Veränderungssystem einzuleiten. Alleinig die Konfrontation mit nicht verfügbaren Männern zeigt dir, dass dein Gehirn nun endgültig bereit ist, den Schmerz von früher loszulassen. Es ist der Startschuss deiner Seele, den du nicht überhören sollst.

 

wieder den falschen mann angezogen

Hier sind einige Tipps, wenn du wiederholt vergebene und verheiratete Männer anziehst

1. Welche Geschichte erzählst du dir?

Jedes Mal, wenn du sagst: „Ich ziehe nur nicht verfügbare oder unwillige Männer an“, hören dein Gehirn und deine Zellen zu und merken sich die Essenz deiner Selbstgespräche. Wusstest du das? Als Erfahrung wird abgespeichert (und Lektionen, die du dir daraus zurechtlegst), was a) dir passierte, b) anderen passierte und c) du oft genug denkst. Zu denken, du würdest nie einen tollen Mann anziehen, der dich mit Würde, Respekt und Liebe behandelt, sich nach dir verzehrt und dich verehrt, bringt dich weiter weg von so einer Beziehung. In der Psychologie sagt man: „Was du erwartest, ziehst du an“, denn jeder Gedanke wird auch verkörpert und ausgestrahlt und zieht ähnliche Energien an. Das ist kein Spiri-Schischi, sondern Quantenphysik, du Wunderbare! Als Hochbegabte darfst du mir glauben: Das einzig Verlässliche auf dieser Welt sind Mathematik, Biologie und Physik. Punkt. Die Schwingung von der immer jeder spricht, bezeichnet nicht mehr als Quanten, die in Bewegung sind – die Richtung aber bestimmst du. Denkst du negativ, bilden sich in deinem Gehirn neuronale Bahnen (die sich mit Negativität und Hoffnungslosigkeit, Unmut und Verdruss abspulen). Dies drückt sich sodann nicht nur in Gedanken aus, sondern auch in Gefühlen und Handlungen und wird nach wenigstens 30 Tagen zu (d)einer „Wahrheit“, die sich dir im Außen zeigt. Wir halten nämlich nur Ausschau nach dem, was wir kennen. Wir bemerken/erkennen nur, was wir kennen. Uns fällt nur auf, was wir kennen. Deshalb muss das Gehirn – dein ganzes wundervolles Dasein – positiv ausgerichtet sein.

Selbst wenn deine letzte Beziehung normal war, du aber eine schlimme Trennung hinter dir hast (z. B. durch Untreue usw.), dann solltest du ERST RECHT schnell Wege finden, dieses Ereignis von deiner Identität zu trennen, um so darüber hinwegzukommen. Entscheide dich stattdessen zu sagen: „Wir haben nicht zusammengepasst“, „Bei seinem Verhalten hätte er mich nur unglücklich gemacht“ oder „Er hat mich verletzt. Eigentlich hat er mir einen Gefallen getan“, „Die Beziehung war ohnehin am Ende. Ich habe mir wertvolle Lebenszeit gespart“. Wenn diese Sätze nicht funktionieren, weil du noch im Schmerz bist, probiere diese:

  • Er hat mich getäuscht. Er hat vorgegeben, jemand zu sein, den ich nie im Leben geliebt hätte.
  • So kann ich ihn nicht lieben.
  • Wenn er so ist, entscheide ich mich gegen ein Leben mit ihm.
  • Das ist der Punkt, an dem er nicht mehr zählt, sondern nur noch ich.

Entferne dich von Schuld- und Schamgedanken durch Ideen wie „Ich muss eine schlechte Partner sein, sonst wäre mir das nicht passiert“ oder „Etwas kann nicht mit mir stimmen, sonst hätte er mich geliebt“. Mach dich frei von deiner Vergangenheit und befähige dich, bessere Entscheidungen für deine Zukunft zu treffen. Was geschehen ist, ist geschehen und nicht mehr änderbar.

 

hat er nur angst sich zu binden?

2. Weniger ist oft mehr

Wie ich eben schon sagte, sind vergebene und verheiratete oder auch emotional nicht verfügbare Männer oft heiß, attraktiv und die Chemie scheint immer zu stimmen. Die Gefühle sind intensiv. Jedes Auf und Ab, On und Off ist intensiv. Die Trennung und der Neubeginn, die Freude darüber, dass er wieder zu dir gekommen ist oder dich sehen wollte, nachdem er lange abwesend war, ist groß. Die Männer sind vielleicht nur interessant für dich, wenn sie dich aus den Socken hauen -, das Feuer in dir entfachen, die Treffen elektrisch, magnetisch und wie Magie sind. Um den Kreislauf emotional unerreichbarer und vergebener Männern zu durchbrechen, muss man diese Form der Intensität ablegen. Zum Beispiel, in dem man sich bewusst gegen die Tiefs entscheidet, weil sie zu sehr schmerzen. Dieser Kreislauf erlaubt dir nur, keine echte emotionale Verbundenheit herzustellen, weil du sie nach einer schmerzhaften Trennung vielleicht noch beschützt. Aber deine Sehnsucht nach einer neuen Beziehung und dem Gefühl, gewollt und begehrt zu werden, ist groß. Viele suchen deshalb zwar nach Männerkontakten, aber sind innerlich nicht bereit. Sie finden Gründe im Außen, um sich das nicht eingestehen zu müssen. Innerlich mag es leichter sein, auf die alte Hollywood-Geschichte hereinzufallen: Wenn du durchhältst und für deine Liebe kämpfst, wird am Ende alles gut. Aber das wird es nicht.

Beginne lieber allmählich damit, deine Erwartungen an Beziehungen neu einzustellen. Nicht nur in Beziehung zu Männern, sondern auch zu dir selbst. Es geht darum, sich in das normale Leben und in eine normale Beziehung zu verlieben, in Abende abseits deines Telefons und mit einem normalen Zeitvertreib.

 

verliebe dich nicht zu schnell

3. Urteile nicht vorschnell

Schon nach dem ersten Date fragst du dich, ob er der Richtige ist und siehst dich schon mit ihm in einer Beziehung? Natürlich sollten wir keine miesen Dates weiterführen, aber genauso wenig schöne erste, zweite, dritte Dates zu ernst nehmen. Wir müssen den Menschen kennenlernen, ihm erlauben, uns kennenzulernen, um herauszufinden, ob wir zusammenpassen. Sich in jemanden zu verlieben, nachdem man ihn nur ein paar Stunden kennt, ist das Rezept für eine erstklassige Katastrophe. Jemanden mögen, offen dafür sein, ihn wiederzusehen, mäßig aufgeregt sein? Okay. Um emotional verfügbare Männer zu wählen, die dasselbe wie du suchen und wollen, brauchst du etwas mehr Zeit. Erlaube dir und ihm, sich langsam über einen gewissen Zeitraum kennenzulernen, so dass du davon losgelöst bleibst, ein schnelles Ergebnis zu brauchen und schnell glücklich zu werden. Sei weniger von der Idee  abhängig, dass er „der Eine“ ist, selbst dann, wenn seine Handlungen dir das Gegenteil zeigen. Mache dir langsam einen Eindruck von ihm und achte darauf, wie konsequent, kommunikativ, dir zugewandt, interessiert, respektvoll und offen er ist.

Sich Zeit zu nehmen, um jemanden kennenzulernen, bewahrt uns davor, uns kopfüber in eine Beziehung zu stürzen und später in Liebeskummer zu ertrinken. Es geht darum, eine gesunde Balance zwischen Offenheit und Vertrauen herzustellen, um einen Menschen respektive potenziellen Partner kennenzulernen. Das funktioniert nur über persönliche Grenzen, an denen du festhältst statt an rosarote Ideen. Wenn du negative Erfahrungen gemacht hast, bei denen jemand nicht in der Lage war, deine Bedürfnisse zu befriedigen, dann entscheide jetzt, was du in Zukunft nicht mehr tolerieren wirst. Natürlich wird jeder Mann, der es wert ist, in deiner Nähe zu bleiben, glücklich sein, die Beziehung in deinem Tempo zu führen. Er wird warten und geduldig sein, dich ehren und gut behandeln. Doch eine übermäßige Wachsamkeit (bei der du ständig auf der Hut vor grenzverletzenden Handlungen bist) kann sich negativ auf deine Entscheidungen auswirken, genauso wie das Fehlen jeglicher Grenzen.

 

4. Gute Gedanken mit guten Mantras und Affirmationen

Nutze Mantras, um deine kritischen Selbstgespräche positiv zu gestalten. Aber wähle eines, das sich für dich realistisch und echt anfühlt. Du musst es glauben können.

  • Ich akzeptiere, dass Liebe ein Prozess ist.
  • Ich bin stolz auf mich, dass ich mich traue.
  • Ich glaube, dass es unendlich viele gute Männer gibt.
  • Ich bin bereit, auf einen guten Mann zu warten. Ich werde ihn in Wachsamkeit erkennen, wenn er vor mir steht.
  • Ich glaube an mich selbst.
  • Ich weiß, dass ich der Liebe würdig bin.

 

Bereit, nie wieder gebundene oder emotional nicht verfügbare Partner anzuziehen?

Wenn du bereit bist, diese Veränderung anzugehen, dann lade ich dich herzlich zu einem Mentoring (echte Begleitung) mit mir ein. Während der Sitzungen werden wir uns diesen Aspekten in dir widmen:

  • Deine Widerstände, entstanden aus schlechten Erfahrungen: Weshalb du die Männer übersiehst, die gut für dich wären – Ich weiß: Sie sind langweilig und wenn jemand gleich Interesse an dir hat und eine Beziehung will, kommt dir das komisch vor, oder? Keine Sorge: Darauf bin ich vorbereitet. 🙂
  • Wie du dem „alle Männer, die ich mag, wollen mich nicht oder sind vergeben“-Teufelskreis entkommst
  • Wenn nötig: Woher die Sehnsucht nach dem, was du nicht haben kannst, WIRKLICH stammt – Manchmal sind es Kleinigkeiten, die sich dein Herz gemerkt hat.
  • Welchen Typ „Mann“ du brauchst (und welcher Typ Frau du bist)
  • Noch fehlende oder weniger gut ausgeprägte Beziehungskompetenzen wie Konfliktfähigkeit, Gefühle zeigen, Verletzbarkeit und Unsicherheit navigieren
  • Warum er grundlegend anders über Dating, Liebe, Beziehungen und Sex denkt als du
  • Wieso dir manche Männer gemischte Signale senden
  • Wie du Beziehungsangst, toxische und narzisstische Männer sowie solche erkennst, die kein echtes Interesse an dir haben
  • Optional: Wo und wie du ein Online-Dating-Profil und einen Nachrichtenstil entwickelst, mit dem du dich von anderen abhebst und passende Männer für dich findest

Mit allen Punkten benötigen Klient:innen und ich im Schnitt 10-15 Stunden. Du kannst von zu Hause aus teilnehmen, egal wo du auf der Welt bist. Wir treffen uns idealerweise über Zoom, WhatsApp Video, FaceTime oder auch telefonisch, falls du das bevorzugst.

wieso finde ich keinen partner?

Für ein erstes kostenfreies Kennenlerngespräch kannst du dich sofort anmelden und gleich eine passende Zeit in meinen Kalender eintragen >> Vereinbare deinen unverbindlichen Termin. Lass es uns gemeinsam angehen.

Wenn du bereit bist, zu akzeptieren, dass etwas Blockierendes in dir liegt, und du es aus dem Weg räumen kannst, um eine Veränderung für dich zu schaffen, dann melde dich bei mir!

Viel Liebe und Kraft
Janett

 

Bloggerin psychische Gesundheit

Verfasst von Janett Menzel

Autorin und Mentorin für Personen mit herausfordernden Ängsten in ihrer psychischen Gesundheit, in Liebe & Beziehung, Job & Karriere. Potenzial- und Strategieentwicklung im Bereich: Hochbegabung bei Frauen, Angstzustände/Panikattacken, Beziehungsängste - erfolgreiche Beziehungen - erfolgreiche Kommunikation, Gehirnforschung, weibliche & männliche Energien, Entspannungstechniken aus aller Welt, Identitätsbildung & spätes Self-Parenting (Selbsterziehung), Auswirkungen der Emanzipation auf das Verständnis zwischen Mann-Frau

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es ist nicht nötig, Namen, E-Mail und weitere Daten anzugeben, um zu kommentieren. Solltest du jedoch über Antworten/Folgekommentare informiert werden wollen, klicke die Checkbox an. Nur dann wird ein Cookie auf deinem Gerät gesetzt.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Bestseller – für mehr Lebens- und Liebesglück

was kann ich tun, wenn er angst vor einer beziehung hat

Erprobtes 7-Schritte-System in der Liebe zu Partnern mit Beziehungsangst – Guide für Frauen (und Männer)

entspannungstechnik methode gegen angstzustände

Autogenes Training bei Rede- und Prüfungsangst: wissenschaftlich bewiesen wirksam (mp3-Album)

angst bekämpfen panikattacken loswerden

 Meine Erkenntnisse aus 4 Angststörungen & 6 Jahren Suche: Alles für deinen Weg aus der Angst & Panikattacken

Affirmationen Selbstliebe Gesundheit Grenzen

30-Tage-Affirmationen für alle, die sich ENDLICH an 1. Stelle setzen möchten

Weitere Blogbeiträge und Lesetipps >>

Aktuelle Beiträge aus dem Blog

Wieso mag sie mich nicht? 10 Gründe, wieso die Frau deines Herzens dich nicht mag/nicht will

Wieso mag sie mich nicht? 10 Gründe, wieso die Frau deines Herzens dich nicht mag/nicht will

Du bist unglücklich verliebt, weil die Frau oder das Mädchen deines Herzens dich nicht mag? Oder du fragst dich, wieso sie nicht mit dir zusammen sein will? Oder hat sie sich distanziert, als du ihr deine Gefühle gestanden hast? Männer auf der ganzen Welt kennen das. Nach mehreren gescheiterten...

Ist er toxisch oder narzisstisch? Der Unterschied zwischen Narzissmus und Toxizität

Ist er toxisch oder narzisstisch? Der Unterschied zwischen Narzissmus und Toxizität

Jeder kennt jemanden, der toxisch oder narzisstisch ist. Besonders in Liebesbeziehungen haben wir alle schon einmal vor lauter Glückshormonen vermeintlich tolle Männer und Frauen an uns herangelassen, die sich später als giftig herausstellten. Jeder Narzisst ist toxisch, doch nicht jeder, der...

Weitere Ideen für dein Wohlbefinden

autogenes training gegen angstzustände

Wissenschaftlich basierte Audios: Autogenes Training bei Angstzuständen

entspannungstechnik gegen panikattacken

Wissenschaftliche basierte Audios als Unterstützung für Menschen mit Panikattacken

Was du tun kannst, wenn du dich einsam fühlst

E-Book für alle, die sich einsam fühlen + Einladung in unsere Facebook-Gruppe

zitate bibel Ängste Panik Stress

Gebete & Bibelzitate als Kraftquelle bei Angst und schweren Zeiten

Benötigst du eine individuelle Beratung?