Spirituell erwacht? Anzeichen „wahrhaft“ erwachter Menschen

von | Jan 20, 2017 | 21 Kommentare

In der esoterischen Welt gibt es Personen, die sich bewusst als Erwachte oder Erleuchtete bezeichnen. Fakt ist: Wer tatsächlich ein Erwachen in diesem Leben erlebt hat, schweigt in der Regel darüber. Er verkauft sich nicht gegen Geld als Heilsbringer, Guru oder Lehrer. Jeder Mensch erlebt Momente des Erwachens. Doch ein „Erwachter“ zu sein, ist selten. Schon hier haben wir ein Erkennungszeichen, ob jemand spirituell erwacht ist oder nicht. Man spürt die spirituelle Kraft und Ausstrahlung einer erwachten Seele. Sie ruht in sich, vollkommen ohne Angst. Doch welche Signale gibt es noch?

Spirituell erwacht? Das Ende des Egos ging voraus

acht anzeichen dass du spirituell erwacht bistDie Authentizität und Schlichtheit eines erwachten Menschen ist augenfällig. Personen, die spirituell erwacht sind, definieren sich daher niemals über Besitz, Titel, gesellschaftlichen Status oder Wissen, sondern über Demut, Hilfsbereitschaft oder Mitgefühl. Die Herrschaft des dominierenden Egos über diese Menschen hat endgültig ein Ende gefunden. Doch die meisten Menschen werden lebenslang von Anhaftungen gelenkt. Ihr Ego ist der Steuermann ihres Lebens und aller getroffenen Entscheidungen. Wer von „wollenden“ Gedanken und einem dominanten Ego erfüllt ist, spürt wenig bis gar nichts von seinem eigentlichen Selbst.

Um in diesem Leben zu erwachen, müssten wir das Ego und sämtliche darauf basierende Identifikationen vollständig hinter uns lassen. Das ist sehr schwer. Es erfordert oft jahrelange Bemühungen. Selbst bekannte Meditationslehrer, die ihr halbes Leben lang meditiert haben, haften an alten Verhaltensmustern. Doch es gibt in jedem Leben Momente der Erleuchtung und tiefen Erkenntnis. Manche brauchen für die Erleuchtungserfahrung mehrere Leben. Andere erwachen in wenigen Tagen oder Wochen. Ob das karmische Gründe hat oder nicht, sei dahingestellt. Viele Bücher und Artikel befassen sich damit, dass man vor der Erleuchtungserfahrung Geist und Seele erst einmal von allem Ballast befreien muss. Es bedeutet viel Arbeit, zu erwachen.

Spirituell erwacht zu sein bedeutet das Ende aller Verletzungen

Spirituell Erwachte erkennt man daran, dass sie im Reinen mit sich und der Welt sind. Sie haben ihre Wunden geheilt, ihre Anhaftungen abgelegt und den emotionellen Ballast aus Meinungen und Beurteilungen ad acta gelegt. Ein spirituell erwachter Mensch befindet sich vollkommen im Hier und Jetzt. Er verkörpert unverfälschtes Sein im Zustand erwachten Bewusstseins. Erleuchtete sind in jedem Moment achtsam. Was auch immer jemand war, hat nichts mehr mit dem Zustand zu tun, in dem der erwachte Mensch sich jetzt befindet. Gleichwohl sind Erleuchtete in der Lage, inmitten anderer Menschen ihr Leben zu leben. Erwacht zu sein, bedeutet nicht, dass jemand einen Heiligenschein um sich trägt. Wie Jack Kornfield es so trefflich formuliert hat: „Nach der Erleuchtung Wäsche zu waschen und Kartoffeln zu schälen„, bleibt spirituell Erwachten nicht erspart. Der Alltag geht weiter. Kaum ein Buch oder Artikel befasst sich mit diesem Aspekt.

Verzeihen zu können, ist elementar

bist du spirituell erwacht?Vergebung ist leichter gesagt, als getan. Viele unserer Mitmenschen tragen jahrelangen Groll oder alte Verletzungen mit sich herum. Obwohl sie diese als schmerzvollen Seelenballast erkennen, können oder wollen sie ihre Traumata, Demütigungen oder Seelenqualen nicht loslassen. Sie werden als Bestandteil der Lebensgeschichte und der Identität wahrgenommen. Denen zu verzeihen, die einem Leid zugefügt haben, bedeutet nicht, diesen Umstand zu vergessen. Es bedeutet aber, jegliche Schuldzuweisungen und allen Groll gegen diesen Menschen abzulegen – für alle Zeit. Stattdessen machen Mitgefühl und Vergebung eine spirituell erwachte Person zu dem, was sie ist.

Im Buddhismus gelten Feinde oder Personen, die einen verletzen, als die wichtigsten Lehrer in Sachen Weisheit. Wenn jemandem Unrecht geschieht, sollte er nicht jahrelang um Gerechtigkeit kämpfen. Stattdessen hat ein spirituell erwachter Mensch so viel Mitgefühl, Weisheit und Urteilslosigkeit kultiviert, dass er den Fallstricken eines wütenden, verletzten, rachsüchtigen oder beleidigten Egos nicht mehr anheimfällt.

Die Realität ist anders als gedacht

Spirituell erwachte Menschen erfahren die Realität, wie sie ist. Sie legen alles ab, was wir im Allgemeinen für die Wirklichkeit halten. Unser irdisches Leben gleicht einem Traum. In diesem entwickelt jedes Individuum eine andere Vorstellung von der Wirklichkeit. Wenn wir erwachen, verstehen wir, dass alles nur eine Projektion unserer Gedanken und Ansichten war. Alles, was wir uns an vermeintlichen Sicherheiten erschaffen haben, existiert in Wahrheit nicht ewig. Es ist so vergänglich wie wir selbst. Alles, was uns vertraut und sicher erscheint, ist nichts als eine Illusion. Für einen Erwachten gibt es keine Sicherheiten mehr. Er schaut hinter die irdischen Phänomene und erkennt sie als leer. Sie sind nichts als geistige Konstrukte.

Die innere Wahrheit ist der einzige Kompass. Menschen vertreten ständig Ansichten, Meinungen und Urteile. Sie suchen Allianzen, um sich im Recht zu fühlen. Doch ein spirituell erwachter Mensch folgt nur seiner inneren Wahrheit. Er lässt alles los, was Medien, die Gesellschaftsordnung oder andere Instanzen ihm durch Artikel, Bücher oder TV-Sendungen an Wahrheiten aufdrücken wollen. Erleuchtete suchen keine Antworten auf die Fragen des Lebens mehr. Sie finden alle wichtigen Fragen in ihrem eigenen Bewusstsein beantwortet.

Liebe ist das Einzige, was zählt

spirituell erwachte menschen sind im reinen mit sich selbstAllen spirituellen Menschen, die sich im Zustand der Erleuchtung befinden, ist eines gemeinsam: Sie erfahren Liebe, strahlen sie aus, geben sie an andere weiter. Das ist ihr Bewusstsein. Erleuchtete verkörpern allumfassende Harmonie und Liebesfähigkeit mit allen Fasern ihres Seins. Dies ist die Energie, die diese Menschen spürbar ausstrahlen und von der sie gänzlich erfüllt sind. Ganz egal, aus welcher religiösen Tradition ein Erwachter stammt, ob christlich, buddhistisch oder aus einer anderen: Die Liebe eint sie alle. Zu erwachen bedeutet, zur Liebe zu erwachen. Es bedeutet, in jedem Moment vollkommen bewusst und anwesend zu sein, statt ferngesteuert, geistesabwesend und verfangen in den Verstrickungen der Emotionen. Liebe ist die Energie, die alles erleuchtet, was ein spiritueller Menschen tut oder sagt. Sie ist Zentrum ihres Bewusstseins.

Alles ist Schwingung

Unser Körper besteht aus Energie und Schwingung. Trotzdem nehmen wir ihn als fest gefügte Einheit mit einer Seele wahr. Wir identifizieren uns mit ihm. Zur Zeit des Erwachens ändert sich diese Wahrnehmung. Wir sind nichts als verkörperte Bewusstheit. Unsere alte Angst vor der Unsicherheit weicht einer Klarheit, die keine weiteren Antworten benötigt. Sie enthält bereits alle Antworten, die ein Mensch erhalten kann.

Bloggerin psychische Gesundheit

Verfasst von Janett Menzel

Autorin und Mentorin für Personen mit herausfordernden Ängsten in ihrer psychischen Gesundheit, in Liebe & Beziehung, Job & Karriere. Expertise & Forschungsfelder: Angstzustände/Panikattacken, Beziehungsängste - erfolgreiche Beziehungen, erfolgreiche Kommunikation, Gehirnforschung, Managemententwicklung, Ernährung & Hormone, Körper-Geist-Gleichgewicht, weibliche & männliche Energien, Entspannungstechniken aus aller Welt, Identitätsbildung bei jungen Menschen, Auswirkungen der Emanzipation auf das Verständnis zwischen Mann-Frau

Kommentare

 

21 Kommentare

21 Kommentare

  1. Was für ein großartiger, feiner, erstklassiger Beitrag zum Thema ‚Erwachen‘. Danke !

    Antworten
      • Danke!
        Sehr gern würde ich Menschen in meinem Bekanntenkreis haben die auch diese Momente des Erwachens immer mehr erleben, ich würde mich so gerne mitteilen und austauschen. Ich lebe in Freiburg. Einfach ein Spaziergang in der Natur.
        Ohne spirituell Drumherum, Gruppen pseudo….
        Falls du das liest dann melde dich gerne das ist jetzt mein erster Versuch.

        Antworten
  2. Hey!

    Nun sitze ich hier, heimlich ein Kommentar verfassend auf deinen Artikel und hoffe das mich niemand erwischt auf Arbeit wie ich meinen langweiligen, trist losen Tätigkeiten nicht nachgehe, sondern stattdessen etwas viel produktiveres tue und dir schreibe 😉
    Dein Auszug hat mir sehr gefallen und leider muss ich dir Recht geben. Es gibt tatsächlich nur sehr wenig bis hin zu gar keinen Büchern (mir bisher jedenfalls noch unbekannt) die sich mit diesem Thema beschaffen. Schade auch, dass, obwohl immer mehr Menschen die Augen öffnen, nur sehr wenig getan wird. Ich wurde schon oft als zu Offen beschrieben und könne mich nicht zügeln in Situationen die der Ernsthaftigkeit entsprachen, ich aber das Schubladen denken meiner Chefs witzig fand und einen Lacher raushaute (kam nicht so gut an)
    Wie dem auch sei, keine Bange, Leute wie uns… wir sind die letzten die sich klein schlagen lassen und umso mehr Menschen wir mit der Zeit für uns bzw. der wirklichen Welt gewinne können, nehme ich jeden weiteren bösen Blick gerne auf mich.

    LG Jodie :))

    Antworten
    • Finde das wissen in dir selbst Erwachter.

      Antworten
  3. Toller Text, so zeigt er mir wie weit ich schon gekommen bin! Ich würde mich aber nicht als erleuchtet bezeichnen, ich habe noch so viel zu lernen. 🙂
    Ein breiter schamanischer Weg liegt vor mir.

    Alles ist mit allem verbunden!

    Antworten
    • Hallo liebe Janett,
      bist du sicher, dass das Zitat im Text vom Jack Goldberg stammt? Es gibt ein Buch von Jack Kornfield mit diesem Titel. Herzensgruß, Kirsten

      Antworten
      • Hallo Kirsten,
        du hast recht! Danke dir für den Hinweis. Da habe ich an jemand anderes gedacht, als ich schrieb 🙂
        Ich habe den Namen korrigiert.

        Liebe Grüße
        Janett

        Antworten
  4. Es ist kein Werden , aber ein bewusst werden

    Antworten
  5. Sehr gut formuliert , Janett.
    Danke

    Antworten
  6. So sehr schön, das alles zu lesen!

    Antworten
  7. Es ist sehr viel Wahrheit in Deinen Gedanken, besonders über die Liebe ohne der spirituell garnichts geht. Liebe Deinen nächsten wie Dich selbst, habe ich immer belächelt, jetzt mit 80 Jahren weiss ich daß es stimmt nach Zen Klöstern Tibetanischen Lamas vielen spirituellen Lehrern und Büchern und einer Krebserkrankung, kann ich nur einem jungen Menschen wie Dir zu Deinen Erkenntnissen gratulieren. Fakt ist: „Wer tatsächlich ein Erwachen in diesem Leben erlebt hat, schweigt in der Regel darüber“, ein wahres Wort.

    Antworten
    • Liebe Janett, vielen herzlichen Dank für den Artikel. Ich spürte ein wohlig warmes Gefühl in der Brust und hatte Tränen in den Augen, danke.
      Ja, oft kann ich die eng Stirnigkeit und die Bewertung vieler Menschen nur schwer aushalten, sowie in der Arbeit die großen Ego’s! Ich denke mir dann oft, es ist für jeden so vorbestimmt, die vielen Leben mit allen Charaktereigenschaften zu durchlaufen. Wer weiß, wie viele einem selbst noch bevorstehen.
      Ich danke Dir. Ich werde mich nun mal durch die Blogartikel durchlesen.

      Antworten
  8. Hallo, sehr treffend beschrieben :). Ich bin eine einfache Frau, hab nichts großartiges Geleistet und dennoch ist mir dies vor einigen Jahren wieder fahren. Seit dem hat sich sehr viel verändert in meinem Leben. Ich wünschte mir mehrere Menschen könnten dies erfahren, denn es befreit ungemein. Gibt Ruhe und Kraft. Denn wer in der Liebe lebt, kann nichts verlieren. Sie ist, sie ewig & immer. Einfach Fantastisch. Leider kann man niemanden mit reißen, da viele denken, die hat sie nicht mehr alle. Ich würde aber gerne befreien. Vielen Menschen ist das spirituelle genommen, dabei ist es schon seit der griechischen Mythologie verankert. Schade das wir uns zu sehr darauf konzentrieren, was wir Menschen erschaffen und erforscht haben anstatt die Seele sein zu lassen. Ich behalte dieses Kostbare Geschenk für mich und bis zum Ende meines Lebens und danke es erlebt zu haben.

    Antworten
  9. Ich möchte mal meine Veränderung hier schildern und vlt hat einer die gleichen Anzeichen …bin nur verwundert und Baff und finde seit 4 Jahren niemanden der ähnliches Erfahren hat!

    Seit 3 Jahren habe ich eine komische Entwicklung meines Körpers bemerkt.
    Was ich erfahren habe nennt es sich „Voluntary Piloercetion“ also ich kann jederzeit (1sekunde) auf meinen ganzen Körper und auch einzelne Bereiche Gänsehaut erzeugen und mit der richtigen Atemtechnik kann ich diese auch so verstärken das ich ein Gefühl bekomme das ähnlich ist wie die Anfangs Wirkung von MDMA …. man fühlt sich geliebt und geborgen als würde dich ein Engel umarmen … unbeschreiblich!
    Da mir dieses Gefühl ziemlich fremd war hatte ich Anfangs etwas Angst aber dann blieb ich dran und Testete diese „Fähigkeit“ an vielen Sachen und Momenten ( spielerisch und ohne Druck)
    Schnell wurde mir klar das es etwas sehr „Rares“ ist und ich wenig Informationen finde über dieses „Phänomen“
    Mittlerweile kann ich meinen Puls regulieren, Herzschlag reduzieren und erhöhen, schaffe beim Trainieren ca 80% mehr Leistung , kann Kopfschmerzen kurieren (auch bei anderen),
    Adrenalin jederzeit ausschütten, Beim Duschen kann ich mit Hilfe von Konzentration das Wasser so heiß (schmerzhafte Temperatur) einfach ausblenden solange ich die Konzentration aufrecht erhalten kann.
    Das ganze mache ich mit geschlossenen Augen und in einer Aufrechten Sitzhaltung oder im Stehen … ich denke dann einfach an „Nichts“ …. das sich leichter Anhört als es ist …. dann drücke ich vorsichtig zwischen den Augen einen Muskel und die Energie strömt von Kopf, Nacken, Wirbelsäule in alle Bereiche die ich möchte.

    Der Wind oder wenn ich in den Himmel schaue verstärken diese Gefühl noch mehr.

    Alkohol oder Drogen jedoch blocken es komplett ( viele Versuche gemacht)
    Nun bin ich weg vom Alkohol da dieses Gefühl 1000 mal besser ist.

    Ich fühlte mich kurzzeitig etwas Übermenschlich und wusste nicht ob diese Energie aus meinen Reserven gezogen wird oder ich eine andere Energie aufnehme?

    Dieser Artikel hat mich einige Fragen beantwortet und mein Erwachen (das schmerzvolle) ganz gut erklärt.

    Danke dafür !

    Lg
    Romeo

    Antworten
  10. Liebe Janett, liebe Leserinnen und Leser,

    anfangs war ich „nur“ hochsensibel und traumatisiert.

    Jetzt fährt die Liebe Auto statt das Ego, was eine völlige Erschöpfung des Körpers zur Folge hat.
    Die Alltagsbewältigung ist wirklich eine Herausforderung!
    Als Übergangslösung habe ich einen Behindertentransport zur Arbeit und zurück für mich beantragt. Langfristig werde ich nicht mehr im Angestelltenverhältnis arbeiten können.
    Die Erinnerung an die Sorgen mit einer solchen Perspektive existiert noch, die Sorgen haben sich in Freude verwandelt.

    Nachts lege ich eine schwere Wärmflasche auf meinen Körper, damit ich das Gefühl habe, noch auf der Erde zu sein.
    Die Reste meines Egos wollen bereits gehen, weil sie meinen, dass nun alles erledigt sei.
    Viele Menschen sind auf dem Weg! Sie haben Fragen!
    Deshalb möchte „ich“ noch bleiben.
    (Die Verwendung der ersten Person Singular fällt mir immer schwerer.)

    Herzlacht
    Vera Seidl

    Antworten
  11. Sehr schön und treffend verfasst <3

    Antworten
  12. Buddha selbst hätte es nicht besser beschreiben können.

    Antworten
  13. Liebe Janett, da es keine Zufälle gibt, wurde ich also gezielt auf diese Seite aufmerksam. Zur Zeit beschäftige ich mich sehr intensiv mit Rut Björgmann und da ich doch einige Fragen zu ihren wunderbaren Aussagen habe, deren Beantwortung für mich sehr wichtig erscheinen, wurde ich also hier hingeführt und fand alle Antworten! Vielen Dank für die Arbeit und alles Gute und Liebe!

    Antworten
  14. „Personen, die spirituell erwacht sind, definieren sich […] über Demut, Hilfsbereitschaft oder Mitgefühl.“

    Einige. Ein Blick auf die Bedeutung des Wortes „Mitgefühl“ in der ursprünglichen, östlichen buddhistischen Bedeutung zeigt dann auch, dass das dort gemeinte „Mitgefühl“ weniger ein Mitfühlen, denn ein Mitdenken ist. Mitgefühl zeigt demnach der, der eine hilfreiche Laterne auf dem spirituellen Weg des Suchenden aufstellt. Das kann mit westlichem Mitgefühl dann wenig zu tun haben, sondern es kann sich umgekehrt um höchst unangenehme oder sogar als scheinbar brutal und herzlos vorgetragene Wahrheiten handeln, die bisher unbewusst geblieben sind.

    „Die Herrschaft des dominierenden Egos über diese Menschen hat endgültig ein Ende gefunden.“

    Die Betonung liegt auf „dominierend“. Das Ego muss trainiert werden, wie ein ungezogener junger Hund. Es muss aktivierbar und deaktivierbar sein, je nach den Erfordernissen der momentanen Situation. Die manchmal geforderte völlige Loslösung vom Ego ist für die meisten Menschen, die in ihr tägliches Leben integriert sind, unmöglich. Diese kann ein Mönch praktizieren, der in einem Kloster lebt, in dem seine Ego-Loslösung bekannt und akzeptiert ist. Ein egoloses Überleben im Berufsleben ist eine Illusion. Allerdings können die Ego-Komponenten, die der Überlebenskampf einfordert, von den Komponenten getrennt werden, die das Ego für sich selbst einfordert. Letztere müssen identifiziert und deaktiviert werden.

    „Um in diesem Leben zu erwachen, müssten wir das Ego und sämtliche darauf basierende Identifikationen vollständig hinter uns lassen. Das ist sehr schwer.“

    Nein, das müssen wir nicht. Identifikationen müssen als Identifikationen erkannt werden. Die tatsächliche Leere des Seins in der intuitiv angenommenen Form existenziellen Seins (in physikalischer Form bzw. in der Form von Entitäten) muss erkannt werden. Das Erleben ist vollkommen assoziativ und Identitäten sind daher Illusionen. Identifikationen werden damit zum reinen Gestaltungsmittel oder, wenn man so will, zum Spielzeug. Man kann alles sein, wenn man nur will, und man kann es wieder lassen. Das bereitet einem nicht nur Freude, sondern vermittelt eine hohe Flexibilität im Alltag.

    Was Sie danach schreiben, wird inhaltlich zunehmend treffender. Insgesamt ein sehr schöner und hilfreicher Artikel.

    Antworten
  15. Bestätige. Danke.

    Die (eigenverantwortliche) Initiation vom römisch katholischen – weil so erzogen – zum freiwilligen „forschenden Agnostiker“ und Polytheisten hin zum Drang zur kosmischen Erleuchtung durch Konsens der Erfahrungen und „Schenkungen“ aller mir bekannten „Beteiligten“ vom Höchsten Licht des Lebens zu den mir bekannt gegeben Tiefen in Einklang ein würdiger Mensch zu sein. Es ist noch viel zu tun. ^^

    Meine Empfehlung:

    Vertraut in DIE Schöpfungsmacht und euch selbst.

    Mut zur Genialität und zur Lücke.

    Die Natur gibt die Regeln vor. Das Leben bahnt sich seinen Weg.

    Egal ob böse oder gut, aus dem Licht oder den Schatten, für das harmonische fröhliche Leben ist das Ziel!

    Ich verstehe, dass klingt recht aufgeblasen, doch ist es wahr.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es ist nicht nötig, Namen, E-Mail und weitere Daten anzugeben, um zu kommentieren. Solltest du jedoch über Antworten/Folgekommentare informiert werden wollen, klicke die Checkbox an. Nur dann wird ein Cookie auf deinem Gerät gesetzt.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.

Für mehr Lebens- und Liebesglück

was kannst du tun, wenn er angst vor liebe hat

Programm: Wenn du unter der Beziehungsangst deines Partners leidest

was du bei bindungsangst deines partners tun kannst um zu helfen

E-Book für Frauen mit beziehungsängstlichen Partnern

Angstzustände überwinden Panikattacken loswerden

Programm: Alles für deinen Weg aus der Angst und Panikattacken

entspannung corona angst

Wissenschaftlich basierte Audios: Autogenes Training bei Angstzuständen

Auch interessant

Aktuelle Beiträge aus dem Blog

Weitere Ideen für dein Wohlbefinden

Affirmationen Selbstliebe Gesundheit Grenzen

30-Tage-Affirmationen für alle, die sich ENDLICH an
1. Stelle setzen möchten

panikattacken durch autogenes training loswerden

Wissenschaftliche basierte Audios als Unterstützung für Menschen mit Panikattacken

Was du tun kannst, wenn du dich einsam fühlst

E-Book für alle, die sich einsam fühlen + Einladung in unsere Facebook-Gruppe

zitate bibel Ängste Panik Stress

Gebete & Bibelzitate als Kraftquelle bei Angst

Benötigst du eine individuelle Beratung?