Meine Stimme gegen Stress, Kummer, Sorgen und Angst: Die bekannte Entspannungstechnik Autogenes Training, neu vertont. Die perfekte Möglichkeit für zwischendurch zum Entspannen. Ein Klick auf den Media Player führt dich zu meinem Autogenen Training der Grundstufe mit Rückführung und Anleitung. Für Menschen, die sich schnell und bequem entspannen möchten. Dauer: 22:08

Kostenlos online anhören oder jederzeit offline nutzen und kaufen:

Bitte reguliere dir die Lautstärke so, dass es angenehm ist.

Hinweis: Bitte höre keines der Autogenes Trainings oder Meditationen in verantwortungsvollen Situationen, wie beispielsweise beim Autofahren oder während der Betreuung von Kindern oder Hilfebedürftigen.

Gehirngerechte Entspannung von Sorgen, Stress & Ängsten mit erholsamen Autogenen Trainings

Bist du gestresst, unruhig, aggressiv? Reagierst du schnell nervös bei alltäglichen Sorgen oder durch Stress im Job? Bist du angespannt und ängstlich? Von mir vertontes Autogenes Training und Meditationen, erschienen unter dem Künstlernamen trainyourmind, bieten dir eine effektive und individuell auf deine momentanen Bedürfnisse abgestimmte Entspannungsmethode.

Als erfahrene Seminarleiterin der Entspannungstechnik Autogenes Training und Expertin auf dem Gebiet Selbsthilfe, Erholung, Selbstfindung, Linderung von Beschwerden, Psychohygiene, Angststörungen so wie Alltagssorgen, habe ich das „bekannte“ autogene Training in seinen Abläufen erweitert und zahlreiche neue, entspannende und beruhigende Trainings erstellt, die speziell deine Wege aus dem Stress und Angst unterstützen sollen.

Was ist Autogenes Training?

Autogenes Training existiert als Grundstufe und Oberstufe und ist eine Form der Körperentspannung, die durch Wiederholungen den ganzen Körper entspannt (Muskelentspannung). Im autogenen Training wird Schwere, Wärme, Atemregulierung, Herzregulierung, Bauchwärme und Stirnkühlung für eine von innen kommende Entspannung automatisch erzeugt. Das wiederum beruhigt den Geist und lässt Stress, Sorgen und Ängste abklingen. Autogenes Training kann, einmal gelernt und ausreichend geübt, sehr gut allein von allen Menschen überall angewendet werden. Die Grundlage bildet die Suggestion eines Ruhezustands in den einzelnen Körperregionen.

Durch die Wiederholungen lernt unser Gehirn diese automatische Ruhe. Autosuggestionen in ihrer Wirksamkeit können so spielend leicht abgerufen werden – in allen Situationen.

Autogenes Training basiert auf einer wissenschaftlich bewiesenen Lerntechnik des Gehirns: Suggestion. Suggestion animiert das Gehirn, neuartige neuronale Verbindungen zu schaffen, die automatisch, auf Abruf, Entspannung herstellen und Ruhe und Frieden einkehren lassen. Jeder kann diese Entspannungstechnik ohne Vorkenntnisse anwenden. Autogenes Training ist also kein Zauberwerk, sondern eine durch Training erreichte Ruhe-Suggestion. Das heißt auch, dass es mehrmals wiederholt werden sollte, um die volle Wirkung zu erzielen.

Autogenes Training hilft u. a. bei und gegen

  • Angst und Panik
  • Allergien
  • Asthma
  • Blutdruck-Beschwerden
  • Essstörungen
  • Hautkrankheiten
  • Herzrhythmusstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Neurodermitis
  • psychosomatische Beschwerden
  • Schmerzen aller Art
  • seelische Störungen
  • Sexualstörungen
  • Süchten
  • u. v. m.

Man spricht bei Autogenem Training (kurz AT) von der sogenannten Grundstufe (AT für Beginner) und Oberstufe (für Fortgeschrittene). Die Grundstufe enthält überall ähnliche Formeln, aber viele unterscheiden sich in der Formel für den Bauchraum und/oder Herz-Puls-Begriffs.

Diese Formeln der Grundstufe beinhalten unsere Autogene Trainings:

Ich bin ganz ruhig und ganz entspannt.
Mein rechter Arm ist ganz schwer.
Mein linker Arm ist ganz schwer.
Mein rechtes Bein ist ganz schwer.
Mein linkes Bein ist ganz schwer.
Meine Arme und Beine sind ganz schwer, angenehm schwer.
Mein rechter Arm ist angenehm warm.
Mein linker Arm ist angenehm warm.
Mein rechtes Bein ist angenehm warm.
Mein linkes Bein ist angenehm warm.
Meine Arme und Beine sind ganz warm, angenehm warm.
Mein Atem fließt ruhig und gleichmäßig.
Mein Puls ist ruhig und gleichmäßig.
Mein Sonnengeflecht ist angenehm warm.
Mein Kopf ist frei und klar.
Meine Stirn ist angenehm kühl.

In den spezialisierten Trainings für Fortgeschrittene folgen nach diesen Formeln weitere, hilfreiche Suggestionen.

Anleitung: Ablauf eines Autogenen Trainings

Mach es dir bequem, leg oder setz dich an einen ruhigen Ort, an dem du ungestört entspannen kannst, ohne von Geräuschquellen unterbrochen zu werden. Starte das jeweilige Training und entspanne drauf los…

Die Trainings sollten, wenn möglich, mehrmals wöchentlich gehört werden, um den Effekt der Autosuggestion schneller und nachhaltiger zu erwirken. Täglich wäre die optimale Dosis, sei es in der Bahn zur Arbeit oder beim Schlafengehen. Versuche mindestens 1-2 Mal pro Woche bei einem Autogenen Training zu entspannen.

Autogenes Training mit und ohne Rückführung

Alle meine Trainings gibt es mit und ohne Rückführung:

Trainings mit Rückführung können tagsüber durchgeführt werden. Am Ende des Trainings wirst du von 1 bis 10 zurück in den wachen, klaren Zustand geführt. Diese Trainings eignen sich nicht zum Einschlafen.

 

Trainings ohne Rückführung sollten nur durchgeführt werden, wenn du beim Zuhören einschlafen kannst/willst. Sie sind ideal, um sie abends im Bett als Einschlafhilfe zu nutzen. Sie enden automatisch; die Hintergrundmusik klingt langsam aus.

 

Entspannung von allen Sorgen und Ängsten in nur 30 Minuten – für eine gesunde und starke Psyche

Nur eine halbe Stunde Zeit und du bist wieder erfrischt, motiviert, sorgenfreier, angstfreier und erholt.

Meine Autogenen Trainings und Meditationen sind die einfachste Entspannungstechnik, um wieder deine innere Mitte zu finden,  sowie Frieden im Alltag, Selbstfindung, Selbstverwirklichung, Abschied von lästigen Gefühlen, Minderung von Stress und Angst, Stärkung der Motivation, zum Erreichen deiner Ziele.